Spielbericht

Bei strömendem Regen trafen sich die beiden Mannschaften am Samstagmorgen auf der Eisbahn in Wallisellen, die Bedingungen waren aber problemlos spielbar, auch wenn die Passqualität wegen des holprigen Eis merklich zu wünschen übrig lies. Nach dem teilweise gemeinsam durchgeführten Trainingslager gab es natürlich keine Geheimnisse zwischen den beiden Mannschaften. Die Oilers mussten allerdings auf wichtige Spieler verzichten, und waren froh dass #2 Fäbu gleich noch zwei zusätzliche „Kälins“ aus Einsiedeln im Gepäck hatte, so dass genügend Personal auf dem Eis vorhanden war. Im Tor ersetzte Reto den abwesenden Egloff. An dieser Stelle ebenfalls zu erwähnen ist der Auftritt von Liam Kratzer, das zweite Mal dass er bei den Oilers mitspielen durfte, und wahrscheinlich nicht das letzte Mal. Vielen Dank an dieser Stelle an Reto, Manfred, Fabian und Liam.

Auf der Gegenseite waren die El Canistro nur mit einer Rumpfmannschaft anwesend.

Doch genug der Berichterstattung zur Vorbereitungen des Spiels, und auf zum aktuellen Matchbericht, wobei erwähnt werden muss, die Partie selber wird wohl kaum jemandem allzu lange in Erinnerungen bleiben.  Das Tempo war eher gemächlich, aber es waren die Oilers die von Anfang an das Zepter in die Hand nahmen und die feiner Klinge führten. Bereits nach kurzer Zeit konnte Fausto (M. Kratzer, Egloff) das Score eröffnen, kurze darauf konnte die Vater/Sohn-Flügelzange das erste Mal zuschlagen M. Kratzer (L. Kratzer, Anderko) und auf 2:0 erhöhen. Dann folgte die Show der Kälins, 4x mal in Folge hiess der Torschütze Fabian Kälin, wobei es anzumerken gilt dass es trotzdem 2 verschiedene Torschützen waren !

In der Defensive wurde nicht immer mit der letzten Konsequenz gearbeitet, was es den Canistros ermöglichte ihrerseits Nadelstiche zu setzten, und den einen oder anderen Treffer zu erzielen. Liam (Sieber) durfte sich dann auch noch seinen ersten Treffer als Oiler gutschreiben lassen. Letztendlich plätscherte (im wahrsten Sinne des Wortes) das Spiel dem Ende entgegen, die äusserst faire Partie (keine einzige Strafe für die Oilers, nicht mal für Steve !!) endete mit dem Schlussresultat von 12:5. Im 3. Spiel also endlich der erste Sieg, hoffentlich der Beginn einer Siegesserie !!

Die Oilers haben nun 2 Wochen Zeit um die verschiedenen Blessuren auszukurieren, und für den nächsten Match bereit zu sein, gegen Dukla VBZ wird dann bestimmt ein anderer Wind wehen.

Tore: 1:0 Chiapuzzi (M. Kratzer, Egloff), 2:0 M. Kratzer (L. Kratzer, Anderko), 3:0 F. Kälin (Manfred, Sieber), 4:1 F. Kälin (Chiapuzzi), 5:1 F. Kälin (Egloff, Manfred), 6:1 F. Kälin (Sieber), 7:2 L. Kratzer (Sieber), 8:3 Chiapuzzi (L. Kratzer), 9:3 Anderko (Egloff), 10:3 Manfred (Chiapuzzi), 11:4 M. Kratzer, 12:5 Räss (Sieber):
Strafen: –

 

Nächstes Spiel: Sonntag 11.11.2018, 20:00 in Wallisellen (Dukla VZB)

Eisfeld

Eisbahn Wallisellen Winterworld
Zielackerstrasse 26, 8304 Wallisellen, Schweiz

El Canistro

Position Goals Assists Strafminuten Tore erhalten
 0000

MB-Oilers

# Spieler Position Goals Assists Strafminuten Tore erhalten
2Fabian KälinSturm2000
5Fausto ChiapuzziSturm2200
8Mischa KratzerSturm2100
12Stephan SieberVerteidigung0400
16Daniel DossenbachVerteidigung0000
22Marco MezzaniSturm0000
25Gerald AnderkoSturm1100
44Pascal EgloffVerteidigung0300
81Steve GfellerVerteidigung0000
91Raphael RässSturm1000
1Reto MüllerTorhüter0005
99Liam KratzerSturm1200
00Ersatz OilerSturm3200
 Total 121505