Spielbericht

Am Sonntagabend wurde wiedermal allen Beteiligten klar wieso das geplante Dach in Wallisellen nicht früh genug kommen kann. Bei teilweise strömenden Regen, und zum Schluss eigentlich irregulären Bedingungen duellierten sich die beiden Mannschaften – und wie um noch Salz in die Wunden zu streuen, stoppte der Regen pünktlich 5 Minuten nach Spielschluss.

Erneut fanden sich nur gerade 11 Oilers ein, immerhin genug um mit 2 kompletten Linien zu spielen, doch die Personalproblematik scheint leider das wiederkehrende Thema der diesjährigen Saison zu sein. Aufgrund der Spielersituation, sahen sich die Oilers gezwungen Umstellungen zu tätigen, so lief Mezzani auf der ungewohnten Verteidigerposition auf.

Allen Widrigkeiten zum Trotz begann das Heimteam äusserst schwungvoll und konnte schnell in Führung gehen. Bei den Gästen fehlten wohl auch der eine oder andere Schlüsselspieler, denn obwohl sie zahlenmässig überlegen waren, kam keine grossartige Gefahr vor dem Tor von Egloff auf, und falls doch mal ein Schuss durchkam, war eben dieser Egloff Endstation. Die Oilers hatten die Partie weitgehend im Griff, und konnten den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Zur Pause konnte ein beruhigender 4:0  notiert werden. Auch nach dem Unterbruch änderte sich nicht viel am Spielgeschehen, in regelmässigen Abständen erhöhte das Heimteam den Vorsprung, leider liess dann kurz die Konzentration nach, und innerhalb von  2 Minuten, gelangen den Gästen zwei Tore aus dem Nichts. Schade um den möglichen Shot-out für Egloff. Danach war die Heimmannschaft allerdings wieder das spielbestimmende Team, und schaukelte den Sieg problemlos nach Hause. Besondere Erwähnung verdienen noch zwei Tore erzielt nach satten Slapshots, der erste durch Sieber auf direktem Weg, der zweite ein gekonnter Ablenker von Lucien, nach einem Steve Knaller. Und zu guter Letzt noch ein Kompliment an Liam, der sich trotz dem jugendliche Alter und mindestens 25kg fehlender Masse (oder genau deswegen ?) immer wieder offensiv in Szene setzen konnte, die nächste Generation der Oilers steht also bereits in den Startlöchern.

 

Nächstes Spiel: Samstag 15.12.2018, 11:45 in Wallisellen (Kapo)

Eisfeld

Eisbahn Wallisellen Winterworld
Zielackerstrasse 26, 8304 Wallisellen, Schweiz

MB-Oilers

# Spieler Position Goals Assists Strafminuten Tore erhalten
5Fausto ChiapuzziSturm0000
8Mischa KratzerSturm1000
12Stephan SieberSturm1300
16Daniel DossenbachVerteidigung2000
20Olivier HügliSturm5900
25Gerald AnderkoSturm0000
30Patrick EgloffTorhüter0003
81Steve GfellerVerteidigung0000
99Liam KratzerSturm0000
19Lucien BoulangerSturm2000
23Ralph StadtmannSturm0000
 Total 111203

Züri Oilers

Position Goals Assists Strafminuten Tore erhalten
 0000