Spielbericht

Zum ersten Spiel im neuen Jahr gab es die Revanche gegen die Züri Oilers. Die erste Partie wurde klar gewonnen, doch bereitete man sich auf Seiten der MB-Oilers auf ein hartumkämpftes Spiel vor.

Bei leichtem Nieselregen, für Oilers-Verhältnisse hervorragende Bedingungen, betraten die beiden Mannschaften motiviert das Eis. Sofort zeigten die Gäste viel Zug aufs Tor, und gleich mit dem zweiten Shift konnte Anderko die Führung erzielen. Die Gäste machten weiter Druck und erspielten sich viele Chancen, scheiterten aber jeweils am eigenen Unvermögen, oder dem gegnerischen Goalie.

Tja, und gemäss der alten Weisheit, wer sie Vorne nicht macht….   eine allgemeine Unaufmerksamkeit inmitten dieser Druckphase erlaubte es den Züri-Oilers den schmeichelhaften Ausgleich zu erzielen. Bei diesem Spielstand blieb es längere Zeit obwohl die Gäste nicht nur optisch die spielbestimmende Mannschaft waren. Schlussendlich gelang Liam mit einem schönen Hocheckschuss endlich die verdiente Führung. Dieses Tor öffnete nun die Schleusen, innerhalb von wenigen Minuten, und noch vor der Pause erhöhten die Oilers das Skore auf 5:1. Bemerkenswert, beim 4:1 konnte sich Patrick Egloff einen Assist zuschreiben lassen, ein Kunststück dass ihm später sogar noch ein zweites Mal gelang.

Zur Pause gab es 3-Königs-Kuchen, vielen Dank an diese Stelle an die weibliche Begleitungen von Pascal Egloff! Passend zum gestrigen Tag, war Liam der König, der seinen royalen Status im weiteren Verlauf des Spiel mit einem Hattrick bestätigen sollte.

Nach dem Unterbruch ging es zuerst im gleichen Stil und dem 6:1 durch Räss weiter – allerdings liess der komfortable Spielstand die Oilers nachlässig werden, die Strafe kam sofort in Form von zwei schnellen Gegentreffern, zusätzlich gab es noch den obligaten 2er für Dossenbach und plötzlich lag eine Wende des Spiels in der Luft. Doch Gfeller, seit der „Befreiung“ vom Kapitänsamt merklich ruhiger geworden, fasste sich ein Herz und erzielte mit einem herrlichen Sololauf einen Shorthander zum 7:3, dieser Treffer knickte die aufkeimenden Hoffnungen der Gäste und ebnete den Weg zum schlussendlich klaren 12:4 Endstand.

Tore: 1:0 Anderko (L. Kratzer, Kratzer), 2:1 L. Kratzer (O. Hügli), 3:1 Boulanger (Egloff), 4:1 L. Kratzer (Egloff, Patrick Egloff!), 5:1 Anderko (Kratzer), 6:1 Räss (O. Hügli, Dossenbach), 7:3 Gfeller SH, 8:3 Boulanger (Dossenbach, Patrick Egloff!), 9:4 L. Kratzer (Kratzer, O. Hügli), 10:4 Boulanger, 11:4 Dossenbach (L. Kratzer), 12:4 Chiapuzzi (Boulanger)

Strafen: 1×2 Dossenbach

 

Nächstes Spiel: Sonntag 13.1.2019, 17:30 in Wallisellen (Buchs Northstars)

Eisfeld

Eisbahn Wallisellen Winterworld
Zielackerstrasse 26, 8304 Wallisellen, Schweiz

Züri Oilers

Position Goals Assists Strafminuten Tore erhalten
 0000

MB-Oilers

# Spieler Position Goals Assists Strafminuten Tore erhalten
5Fausto ChiapuzziSturm1000
8Mischa KratzerSturm0200
16Daniel DossenbachVerteidigung1220
17Liam KratzerSturm3200
19Lucien BoulangerSturm3100
20Olivier HügliSturm0300
81Steve GfellerVerteidigung1000
30Patrick EgloffTorhüter0204
25Gerald AnderkoSturm2000
44Pascal EgloffVerteidigung0200
91Raphael RässSturm1000
 Total 121424