Update September

Schweren Herzens mussten die Oilers das geplante Sommerfest kurzfristig absagen, doch der plötzliche Wintereinbruch verunmöglicht das geplante BBQ. Regen und 13 Grad sind eher geeignet für ein Fondueplausch ! Die gute Nachricht, das schlechte Wetter ist ein untrüglicher Vorbote auf die kältere Jahreszeit, und das heisst die Hockeysaison steht kurz vor der Türe. Das ausgefallene Fest wird selbstverständlich nachgeholt, voraussichtlich im Trainingslager in Grindelwald.

Endlich wurde auch die von vielen ersehnte Statistik aktualisiert, einige interessante, aber auch ernüchternde Anmerkungen dazu.

– Die vergangene Saison war die schlechteste seit die Daten elektronisch erfasst werden, nur 31% der Spiele gewonnen
– Wenig Tore geschossen (105), und noch nie so viele Tore kassiert (125)
– Mit grossem Vorsprung wurde ein neuer Strafenrekord erreicht, ingesamt sassen die Oilers über 2 Stunden auf der Bank (122 Min)

Doch natürlich ist nicht alles schlecht, einige weitere Fakten aus der „ewigen“ Statistik

– Oli Hügli mit einem herausragenden Punkteschnitt von 3.8, aber auch Lucien und Sieber können sich sehen lassen (2.82 resp 2.5)
– Steve mit total 86 absolvierten Spielen in den vergangenen 6 Saisons (dicht gefolgt von Mezz mit 85)  COMMITMENT!!
– Die Flügelzange Mezzani/Kratzer führt gemeinsam bei erzielten Powerplaytoren, ein wahres „Special Team“
– Sieber ist der Knipser der Oilers, mit 105 erzielten Toren
– Die Assiststatistik wird mit grossem Vorsprung von Lucien angeführt (93)

Aus Personalmangel können leider kein Plus/Minusstatistiken erfasst werden, doch was noch nicht ist, kann ja noch werden !

Im Saisonrückblick ging noch der Dank an Sieber vergessen, der sich mittlerweile ebenfalls als Eishockeyreporter der Oilers etabliert hat, das sei hiermit nachgeholt.

….nur noch 1 Monat bis zum ersten Eiskontakt, und hoffentlich zahlreiches Erscheinen am Sonntagmorgen Wallisellen…